Evangelische Kirchengemeinde Beuren

KiBiWo

Vorhang auf für „Daniel und seinen löwenstarken Freund“ – das Motto der diesjährigen Kinderbibelwoche in den Herbstferien.

Pfarrer Conzelmann und sein Team mit rund 25 engagierten Mitarbeitern starteten am Donnerstag mit 42 Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren. In den kommenden Tagen wurde sogar die 50-Kinder-Marke geknackt!

Jeder Nachmittag begann um 14 Uhr in der Nikolauskirche. Zunächst wurden die Kinderbibelwoche-Lieder gesungen und man konnte zusehen, wie bei den Kindern mit zunehmender Sicherheit auch der Spaß an den Liedern wuchs. Nach der Begrüßung durch Amelie, Ketchup, Gürkle und Theo (oh, Entschuldigung: LEO!) begann das biblische Theater, in dem Auszüge der Danielsgeschichte gespielt wurden. Ein großes Kompliment an alle jungen Schauspieler, die mit wachsender Freude aber auch mit Ernst bei der Sache waren und zum Teil so überzeugend waren, dass es einen gruseln konnte! Nach einer weiteren Runde Ohrwurmlieder war das Gemeindehaus die nächste Station.
Hier entstanden am Donnerstag aus Altglas und Transparentpapier wunderschöne, ganz unterschiedliche Löwen-Windlichter, die gleich mit nach Hause genommen werden konnten.
Am Freitag bot eine große Spielstraße Abwechslung: Katapult, Lanzenstechen, Teppichrutschen, Dreibeinlauf, Bibelquiz oder der Turmbau aus Eierkartons waren nur einzelne Stationen.
Am Samstag stand ein Dorfspiel auf dem Programm: Ein verlorenes Mosaik mit einer wichtigen Botschaft musste wieder gefunden und zusammengesetzt werden. Dafür wurden zunächst Silberstücke in der Ortsmitte gesucht und bei Händlern gegen Bruchstücke des Mosaiks eingetauscht. Dumm nur, dass auch ein paar Bösewichte hinter dem Mosaik her waren und die Kinder wie die Hasen jagten. Trotzdem gelang es, das Mosaik vollständig wieder herzustellen! Und nun war auch die wichtige Botschaft lesbar: „Gott spricht: Ich helfe dir!“

Zum Ende jedes Nachmittags wurden in großer Runde die Kraftreserven wieder aufgefüllt – das grandiose Küchenteam hat jedes Mal Phantastisches gezaubert und optisch wunderschön angerichtet. Nach Gebet und Segen hieß es dann „Zicke, zacke, zicke, zacke  – Kibiwo! Tschüß, bis morgen!"

Im Familiengottesdienst am Sonntagmorgen war dann der letzte Teil der Danielsgeschichte zu sehen und die löwenstarken Freunde verabschiedeten sich. In diesem fröhlichen und lauten Gottesdienst durften wir auch vier Kinder taufen und in der Gemeinde willkommen heißen. Vielleicht sind Finn, Lia, Nele und Jonas in ein paar Jahren auch mit dabei!
Alle anderen müssen nicht so lange warten, denn auch nächstes Jahr vom 29.10. bis 1.11.2020 heißt es „Wir freu'n uns alle auf die Ki-hii-Bi-Wo“ – und wir Mitarbeiter freuen uns auf euch, ihr wart spitze! (Angelika Kellewald)